anDemos
Institut für angewandte Demokratie- und Sozialforschung

Unsere nächsten Veranstaltungen

Wer wir sind

anDemos – Institut für angewandte Demokratie- und Sozialforschung e.V. wirkt in drei Bereiche:

  • wir konzipieren, begleiten, und gestalten den Aufbau demokratischer Orte,
  • wir bieten analoge und digitale Veranstaltungen in der politischen Bildung an und
  • führen anwendungsorientierte Forschungsprojekte durch.

Alle Bereiche gründen auf einer von anDemos entwickelten Form der Wissenschaftskommunikation: die !Aufsuchende Wissenschaft”. Wir arbeiten dabei eng mit Praxispartner:innen zusammen und orientieren uns gleichzeitig an den grundlegenden wissenschaftlichen Prinzipien. Davon sind alle Bereiche und Ebenen unserer Arbeit geprägt.

anDemos wurde im Mai 2019 in Dresden durch einen Zusammenschluss von Personen gegründet, die seit mehr als über 20 Jahren professionell im Bereich der politischen Bildung, der wissenschaftlichen Forschung und Lehre, der nachhaltigen Stärkung demokratischer Kultur, dem Auf- und Ausbau demokratischer Strukturen sowie der Beratung im Themenfeld Neonazismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit aktiv sind.

Der Name 'anDemos'

anDemos nimmt auf den für Demokratien fundamentalen Begriff des politischen ‘Volkes’ (demos) Bezug. In Demokratien gibt es jedoch keine genaue Begrenzung dieses ‘Volkes’. Wer dazu gehört und wer für ‘das Volk’ sprechen kann, bleibt umkämpft und umstritten. Diese Umstrittenheit soll mit dem griechischen Präfix an ausgedrückt werden, das den demos verneint. Im Spanischen bedeutet andemos „Schreiten wir voran!“ oder „Lasst uns losgehen!“.

Das hebt das dynamische Moment demokratischer Ordnungen und die zentrale Stellung der Zivilgesellschaft hervor, die Demokratien stabilisieren, verändern, transformieren und auch gefährden kann.